Auf dem neusten Stand einen Schritt voraus.

Nur wer sich stets weiterentwickelt, kommt gut voran. Damit unsere Kunden die für ihre Bedürfnisse bestmögliche Anlage erhalten, betrachten wir jedes Modul im Einzelnen, entwickeln es gegebenenfalls weiter und binden es optimiert ein.


Industrielle CO2-Kälteanlagen.

Bereits Anfang der 70er-Jahre realisierten wir grössere gewerbliche und industrielle Kälteanlagen mit Ammoniak (NH3) als Kältemittel. Mitte der 90er-Jahre gingen wir noch einen Schritt weiter und begannen, Kohlendioxid (CO2) industriell einzusetzen.

Mittlerweile haben wir eine Vielzahl leistungsfähiger Kälteanlagen geplant und realisiert, in denen CO2 als Kältemittel mit Hochdruckverdichtern und auch als Kälteträger verwendet wird.


Ammonia-Cleaner.

Damit Kälteanlagen zuverlässig und energetisch günstig laufen, dürfen sich keine Fremdstoffe wie Luft oder Wasser – sowie das im Kältesystem vorhandene Öl – in der Anlage befinden. Hierfür entwickelten wir den Ammonia-Cleaner, der die Verunreinigungen schnell, regelmässig und automatisch aus der Anlage entfernt.

Ergänzender Bericht


Klimakälteanlagen mit Thermosyphon-Freecooling.

Unsere Thermosyphon-Freecoolinganlagen für grössere Kaltwassernetze (6° bis 20° Celsius) nutzen während den kalten Jahreszeiten die tiefen Aussentemperaturen. Wird eine bestimmte Temperatur unterschritten, schaltet der Verdichterbetrieb ab. So lassen sich im Vergleich mit konventionellen Systemen jährlich bis zu 50 Prozent Stromkosten einsparen.

Ergänzender Bericht


Die Wettronic-Steuerung.

Hier sind wir bereits in der zweiten Generation unterwegs - wir stellen höchste Ansprüche in Bezug auf Betriebssicherheit, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit. Eine Verdichtersteuerung kann diese Anforderungen massgeblich beeinflussen: Auftretende Fehler sollten im Frühstadium erkennt werden um allenfalls die Belastung des Verdichters zu vermindern und notfalls einen Voralarm oder eine Abschaltung auszulösen.

Da auf dem Markt keine Steuerung zu finden war, die diese Anforderungen zu einem realistischen Preis zuverlässig erfüllt, entwickelten wir ein eigenes Gerät – die Wettronic-Steuerung. Damit können praktisch alle industriellen Schrauben- und Kolbenverdichter unterschiedlicher Fabrikate in einem Verbund betrieben werden.

Wettronic I Kurzbedienung

Wettronic II Kurzbedienung

Wettronic II Funktionen

 


Reservationssystem und Belegungsprogramme für Sportanlagen.

Unsere Anlagensteuerungen mit dem WWAG-Reservationssystem für Sportanlagen reduzieren dank ihrer guten Organisationsstruktur den administrativen Aufwand für die Sportanlagenbetreiber. Indem Kühlen, Heizen und Lüften auf die entsprechende Belegung des Sportplatzes, der Garderoben etc. eingestellt wird, können zudem Energiebetriebskosten eingespart werden.